Donnerstag, 18. August 2016

Der Fänger

Abbildung: Knaur

Andreas Franz, Daniel Holbe "Der Fänger", Knaur Verlag, 448 Seiten, 9,99 EUR, ISBN 978-3-426-51649-2    In einem Waldstück bei Frankfurt wird die Leiche eines Sexualstraftäters gefunden, der seit Jahren als vermisst galt. Die Ermittlungen ergeben, dass der Mann zwar mehrfach verdächtigt, doch nie verurteilt wurde. In den Akten tauchen immer wieder derselbe Richter und dieselben Anwälte auf – Zufall? Die brutalen Verletzungen des Mordopfers lassen auf ein sehr persönliches Motiv schließen. Und auf große Wut. Und während Julia Durant sich noch mit der Frage herumschlägt, wem sie hier eigentlich zu Gerechtigkeit verhilft, muss sie erkennen, dass ihr der Gegenwind auch aus den eigenen Reihen entgegenschlägt.
Köllefornia informiert: Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan -“ und schließlich selbst Autor. „Todesmelodie“, „Tödlicher Absturz“, „Teufelsbande“ und „Die Hyäne“, in denen er die Figuren des früh verstorbenen Andreas Franz weiterleben ließ, waren Bestseller.