Donnerstag, 4. August 2016

Drei neue Titel bei Droemer Knaur

Abbildungen: Droemer Knaur

Markus Stromiedel "Die Kuppel", Droemer, 400 Seiten, 9,99 EUR, ISBN 978-3-426-30520-1    Der junge Militärpolizist Vincent Höfler wird im Winter des Jahres 2035 wird von seinen Vorgesetzten auf eine mysteriöse Mission in den deutschen Osten geschickt. Auf einem streng bewachten ehemaligen Flughafen ist die Leiche eines erfrorenen alten Mannes gefunden worden. Es scheint, als hätte der Alte ganz in der Nähe in einem luxuriösen Wellness-Resort für Senioren, einem gigantischen Kuppelbau, gelebt. Aber wie kam er von dort auf das hoch gesicherte Militärgelände? Bei seinen Nachforschungen stößt Vincent auf dubiose Machenschaften der europäischen Regierung. Schon bald merkt er, dass es lebensgefährlich ist, zu viel zu wissen.
Köllefornia informiert: Markus Stromiedel schrieb als Journalist für "Die Zeit" und die "Frankfurter Rundschau", bevor er in die Filmbranche wechselte. Er war Chefdramaturg bei der Bavaria Film, Creative-Producer für Columbia TriStar und Writing-Producer für Studio Hamburg. Seit 1999 schreibt er als freier Autor Drehbücher. Seither entstanden die Bücher für viele erfolgreiche Krimis und Fernsehfilme (u.a. "Tatort", "Der Staatsanwalt", "Stubbe: Von Fall zu Fall").

Lisa Jackson "Z Zeichen der Rache", Knaur, 624 Seiten, 9,99 EUR, ISBN 978-3-426-51708-6    Als Sarah McAdams mit ihren Töchtern Jade und Gracie in ihre Heimatstadt nach Oregon zurückkehrt, gerät der erhoffte Neuanfang schnell zu einem schrecklichen Alptraum. Das alte Familienhaus – eine geschichtsträchtige Villa samt riesigem, verwildertem Grundstück, die seit dem Tod von Sarahs Vater leer gestanden hat – ist ihren Töchtern unheimlich, und Gracie behauptet, Gespenster zu sehen. Als auch Sarah eine Frau in weißem Gewand erscheint, glaubt sie, den Verstand zu verlieren. Kurz darauf verschwindet Jade spurlos – wie auch andere junge Frauen in der Gegend. Die Polizei ermittelt fieberhaft, doch vergeblich. So beginnt Sarah selbst mit den Nachforschungen – und enthüllt ein grauenvolles Geheimnis.
Köllefornia informiert: Lisa Jackson zählt zu den amerikanischen Spitzen-Autorinnen, deren Romane regelmäßig die Bestseller-Listen der „New York Times", der „USA Today" und der „Publishers Weekly" erobern. Ihre Hochspannungs-Thriller wurden in fünfundzwanzig Länder verkauft. Auch in Deutschland sind ihre Bücher immer wieder auf der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten: Nach den Erfolgen von „Zwillingsbrut" und „Desire" gelang mit „S-Spur der Angst" der Sprung in die Top 10. Lisa Jackson lebt in Oregon.

Russell Wangersky "Walt", Knaur, 304 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-426-51742-0    Hi, ich bin Walt. Ich sammle weggeworfene Einkaufslisten. Das klingt vielleicht ein bisschen schräg, aber Sie ahnen ja nicht, was man auf diese Weise alles über jemanden erfährt! Das ist fast, als wäre ich selbst Teil der Familie. Ich gebe zu, ich bin einsam, seit meine Frau Mary mich vor ein paar Jahren verlassen hat. Kaum jemand gönnt mir einen zweiten Blick – als wäre ich unsichtbar. Besonders gern sammle ich die Zettel von Alisha. Sie ist noch so jung, jemand sollte auf sie Acht geben, finde ich. Ich mache das gern, auch wenn sie nicht mal ahnt, dass ich existiere.
Köllefornia informiert: Russell Wangersky ist ein kanadischer Schriftsteller. Nach seinem erfolgreichen Debüt "The Glass Harmonica" gewann er vor allem mit seinem Erzählband "Whirl Away" zahlreiche Preise und stand auf der Shortlist des renommierten Scotiabank Giller Prize. Wangersky lebt in St. John's, Neufundland, und arbeitet als Kolumnist für die Tageszeitung "The Telegram". "Walt" ist sein erster Psychothriller.